Gasthaus Rauch Kirchstrasse 17   85447 Grucking / Fraunberg   Telefon : 08122 / 892450


Kirchstrasse 17


85447 Grucking / Fraunberg


Telefon : 08122 / 892450

Im Jahre 1866 hat der damalige Besitzer des Klostermaierhofes, Prosper Pfanzelt  Grund an seine Mutter Elisabeth Pfanzelt verkauft. Sie baute damals als erste ein Haus auf dieses Grundstück und verkaufte es am 29.12.1873 an die späteren Wirtsleute Josef und Krenszenz Dafinger.

1909 erwarben Andreas und Maria Fenk, die Vorfahren der Fam. Rauch, das Anwesen für 44400 Mark mit einer Gesamtfläche von 32 Tagwerk. Ihr Anwesen mit „Kellerwirtschaft“ in Baustaring verkauften sie.

Aus der Ehe von Andreas und Maria Fenk stammen zwei Töchter. Die jüngere Tochter Maria heiratete 1921 Alois Rauch Zehmerbauerssohn aus Kirchasch.

Alois Rauch betrieb außer der Land- und Gastwirtschaft einen schwungvollen Pferdehandel der ihn in ganz Bayern und später sogar in Würtenberg und Österreich bekannt machte. Um beweglich zu sein kaufte er sich schon 1923 ein Auto, ein Opel Cabriolet, und zählte damit zu den ersten Autobesitzern im damaligen Bezirksamt Erding. Auch das erste Telefon im Ort wurde damals am Gasthaus eingerichtet, woran bis heute das Schild „Öffentliche  Fernsprech-stelle“ welches am Erker angebracht ist, erinnert. Alois Rauch war es auch, der 1923, das ursprünglich erdgeschossige Gast- und Wohnhaus in der Länge und Höhe erweiterte und den heute charakteristischen Erker, entgegen des genehmigten Bauplans, anfügte.

Alois und Maria Rauch hatten zwei Söhne und eine Tochter. Der jüngere Sohn Rudolf (geb. 1925) übernahm 1961 die Gast- und Landwirtschaft in Grucking. 1943 wurde er noch als 18-jähriger zum Wehrdienst einberufen. Er nahm noch an der letzten großen Schlacht der Adennenoffensive in Frankreich teil, in der er am Handgelenk verwundet wurde. 1964 heiratete er Ursula Grandinger.Beide waren darauf bedacht die Gast- und Landwirtschaft zu erweitern und auszubauen.

Aus der Ehe von Ursula und Rudolf gingen eine Tochter und ein Sohn hervor. Der Sohn Rudolf übernahm  2002  die  Gast-  und  Landwirtschaft.  Im  Oktober  2005  heiratete  er  Marlene Obermeier aus Rabeneck (Gemeinde Sankt Wolfgang). Gemeinsam hatten sie bis dahin wichtige Bereiche  der  Gastwirtschaft  (Küche,  Saal..) Umgebaut  und  erneuert . Auch die Geburt der Söhne Felix im Jahr 2005 und des Sohnes Moritz im Jahr 2008 sind zu erwähnen.


Geschichte